Werthaltung

Psychologie (gr.: ψυχολογια) ist eine empirische Wissenschaft. Sie beschreibt und erklärt das Erleben und Verhalten des Menschen, seine Entwicklung im Laufe des Lebens und alle dafür massgeblichen inneren und äusseren Ursachen.

Die unabdingbare Voraussetzung für ein effizientes Wirken als Psychologe (neben der fachlichen Qualifikation, Anm.) ist eine natürliche (anlagebedingte) Sensibilität (Empfindsamkeit) für die Erlebnisweisen bei sich selbst und auch bei anderen Menschen; darin eingeschlossen ist eine emotionale Unterscheidungsfähigkeit, also eine emotionale Sensibilität im kognitiven Bereich. Dabei muss der Psychologe so strukturiert sein, dass er durch die Belastungen, die ihm von anderen Menschen in seiner beruflichen Tätigkeit fortwährend beigebracht werden, zwar innerlich berührt, aber nicht destruktiv erschüttert wird. (…) Darum gehört zum Psychologen psychische Gesundheit im Sinne von Stabilität (In-sich-Gefestigtsein), ein gegliedertes Menschenbild und ein umfassendes Weltbild.

Aus: Arnold, Eysenck, Meili: Lexikon der Psychologie

Es ist meine Aufgabe, allen Menschen, die meine Dienstleistung in Anspruch nehmen, zunächst in ihrem Menschsein und individuell zu begegnen. Im Vordergrund jeder Beratung steht die Erlangung und der Erhalt von (psychischer) Gesundheit, Selbstbestimmung und Würde. Dabei spielt es keine Rolle, auf welchem Hintergrund sich das Anliegen zur Beratung entwickelt hat; es kann sich um persönliche, schulische, betriebliche, paarspezifische Umstände sowie um punktuelle oder krisenhafte wie auch langandauernde oder wiederkehrende Bedürfnisse handeln.
Mein Ansatz ist es, die jedem Menschen oder jedem System innewohnenden Ressourcen auf ihre Tauglichkeit oder Förderbarkeit zu untersuchen, eigene Impulse zu stärken und Entscheidungsfähigkeit herzustellen. Eine Behandlung zu einem konkreten Thema kann so hilfreichen Effekt auf weitere Anliegen oder Entscheidungspunkte im Leben nehmen. Zu gesundheitspsychologischen Anliegen (z.B. Sozial- und Selbstkompetenz, Stressvermeidung) sind Workshops, Schulungen und Vorträge möglich. Dazu steht auch ein multiprofessionelles Netzwerk zur Verfügung.
Ich schätze einen systemischen Ansatz und greife bei Bedarf und Zustimmung auf interdisziplinäre Kontakte zurück. Meine Arbeit unterliegt grundsätzlich der Verschwiegenheitspflicht.